Indikation
Indikation
Previous Next
1

Beispiele:

  • Verspannungen, Verletzungen des Skeletts, des Schädels, der Muskeln und Bänder
  • Hormonelle und gynäkologische Beschwerden
  • Folgen von Unfallverletzungen und Operationen (Narbenbehandlungen, Fascienbehandlungen)
  • chronische und akute Erkrankungen
  • Schwindel, Tinitus
  • Verdauungsprobleme
  • Bandscheibenvorfälle/Migräne
  • Kiefergelenksprobleme

Kontraindikationen

  • Akute Notfälle, psychische Erkrankungen, Tumor- und Autoimmunerkrankungen


Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über eine mögliche Kostenübernahme.

Hinweis

Terminabsagen ab 24 Stunden vorher sind kostenpflichtig!
Bei versäumten Terminen bzw. nicht mindestens 24 Std. vorher abgesagten Terminen haben wir keine Gelegenheit, die bereits fest reservierten Zeiten erneut zu vergeben.  Daher bitte ich unsere Patienten ausdrücklich, Termine die nicht wahrgenommen werden können, rechtzeitig - mindestens 24 Std. vorab - abzusagen. Sollten Sie versäumen, nicht oder nicht rechtzeitig Ihre Termine abzusagen, werden die Behandlungen in Rechnung gestellt.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass die beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung der Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete basieren auf Erkenntnisse und Erfahrungen in der vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst.

Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, das heißt evidenzbasierte Studien, die die Wirkung bzw. therapeutsiche Wirksamkeit belegen.